von Marco Rutzke

Vergleich deHOSTED Skype for Business vs.
Office 365.

Quelle: Pixabay CC0 Public Domain/ Pexels

Auf den ersten Blick ist es nicht ganz leicht, diese beiden Produkte miteinander zu vergleichen. Denn deHOSTED Skype for Business und das von Microsoft® Office 365 sind sich vom Grundsatz her ähnlich, auch wenn sich die Umsetzung, Performance wie auch die Vernetzung beider Produkte teilweise unterscheiden. Trotz der großen Ähnlichkeit, entscheidet deHOSTED Skype for Business letztlich das Match für sich – nicht nur aus rein technologischen Gründen. Warum? Wir fassen dies für Sie zusammen.

Wenn Sie sich die Frage stellen: Wozu Sie Skype for Business nutzen wollen, welche Antwort würden Sie als erstes geben? Wahrscheinlich würden Sie sagen: Sie wollen Skype for Business für die Echtzeitkommunikation verwenden. Wenn Sie sich nun weiter fragen, welche klassischen Medien für Sie Echtzeitkommunikation bedeuten und Sie zum Schluss kommen, dass Sie das gute alte Telefon aktuell an erster Stelle sehen, dann können wir festlegen - Skype for Business muss Ihre Schnittstelle zum klassischen Telefonnetz abbilden und um neue Kommunikationswege ergänzen.

Skype for Business als Konferenzbrücke.

Skype for Business bietet von Haus aus die Möglichkeit Audio- und Videokonferenzen zu führen und zwar ohne einen Medienbruch. Erforderlich ist dafür die Veröffentlichung des Skype for Business Servers im Internet und eine Anbindung an das klassische Telefonnetz.

deHOSTED Skype for Business besitzt von Haus aus eine Anbindung in beide Welten und stellt so ohne zusätzliche Konfiguration direkt die Anbindung zum öffentlichen Telefonnetz und dem Internet zur Verfügung. Dies ermöglicht Konferenzteilnehmern den Eintritt zu einer Konferenz per Telefon, PC/Mac, Tablet oder Smartphone.

Die von deHOSTED Skype for Business in mehr als 32 Ländern angebotenen Konferenzeinwahlrufnummern ermöglichen es Konferenzteilnehmern nicht nur die Teilnahme über das Internet, sondern auch in schwierigen Situationen die Teilnahme per klassischem Telefon.

Das von Microsoft® angebotene Office 365 Skype for Business Online hat diese Funktionalität von Haus aus nicht implementiert.

Skype for Business als Telefonanlage.

Die IP-Umstellung der Telekom Festnetzanschlüsse auf VoIP Übertragung bis 2018 betrifft viele Unternehmen und bringt einige Veränderungen mit sich. Denn das Festnetz, so wie man es bisher kannte, wird es bald nicht mehr geben.

Skype for Business ist seit Anbeginn ein IP basiertes System und fühlt sich in dieser Welt umso mehr beheimatet. Die größte Herausforderung besteht heute darin, Skype for Business mit allen klassischen Telefon-Übertragunstechnologien zu koppeln um die ganze Performance der Telefonie Funktionalitäten auszuschöpfen.

deHOSTED Skype for Business verbindet out-of-the-box die klassischen Telefon-Übertragungstechnologien mit der modernsten am Markt verfügbaren Technologie zur Echtzeitkommunikation. Funktionalitäten wie Telefondurchwahlen für jeden einzelnen Skype for Business Benutzer, Rufgruppen, Warteschlangen sowie Workflows zur Verarbeitung von eingehenden Anrufen gehören zum Standardrepertoire.


Eingehende Anrufe lassen sich endgeräteunabhängig, an jedem Ort der Welt annehmen und beantworten. Rufweiterleitungen oder die Vermittlung von Anrufen an die zuständigen Teams können ebenso mobil gemanaged werden.

In Abhängigkeit vom Präsenzstatus des jeweiligen Benutzers lässt sich die Anrufvermittlung einfach steuern, sodass die Konzentration nicht durch unerwünschte Kommunikation gestört wird.
Im Gegensatz dazu bietet Office 365 Skype for Business Online keine der zuvor genannten Leistungsmerkmale sondern beschränkt sich lediglich auf eine Skype zu Skype Kommunikation.

Skype for Business als ICQ Alternative.

ICQ war einer der bekanntesten Instant-Messaging-Dienste weltweit. Heute hat diese Rolle das klassische Consumer Skype übernommen.

Skype for Business ermöglicht wie ICQ den Chat mit einem oder mehreren Benutzern. Zusätzlich besteht die Möglichkeit themenbezogene Chaträume zu erstellen, in welchen alle Informationen der Benutzer auch nach dem Verlassen des Chatraumes bei erneutem Betreten zur Verfügung stehen. Diese Funktion wird als Persistent Chat (Beständiger Chat) bezeichnet.

deHOSTED Skype for Business erlaubt die uneingeschränkte Konfiguration von Persistent Chat Rooms und schafft so einen zusätzlichen Vorteil für die Anwender.

Office 365 Skype for Business Online bietet hingegen keine Persistent Chat Funktionalitäten.

Sicherheit und Datenschutz made in Germany.

Ein Knock-Out-Kriterium für Cloud Services stellt in Unternehmen, welche mit personenbezogenen Daten umgehen, schlicht und ergreifend der Datenschutz sowie wichtige Sicherheitsaspekte dar.

Nach den Enthüllungen von Edward Snowden und dem dadurch gekippten Safe Harbour Abkommen muss sich jedes Unternehmen selbst der Frage stellen und ebenso von seinen Kunden gefallen lassen, durch welche Maßnahmen es die deutschen und europäischen Datenschutzkriterien einhält. Was wird unternommen um Daten vor dem Zugriff von Dritten Personen oder Institutionen zu schützen.

Natürlich wissen wir mittlerweile alle, dass es keine 100%ige Sicherheit in diesem Bereich geben wird. Jedoch unterliegen besonders deutsche Unternehmen aus gutem Grund einem besonderen Datenschutzniveau, um Personen und Informationen vor Missbrauch derer Daten zu schützen.

deHOSTED Skype for Business wird ausschließlich in deutschen Rechenzentren betrieben. Wir als Betreiber besitzen keine Beteiligungen oder etwaige Tochtergesellschaften in den USA oder anderen Ländern. Alle Verbindungen zwischen deHOSTED Skype for Business und den Clients sind im höchsten Maße verschlüsselt und durch Technologien wie das Perfect Forward Secrecy Verfahren geschützt.

Hingegen ist der von Microsoft® Office 365 angebotene Skype for Business Online Service zwar auch durch den Einsatz von modernen Verschlüsselungsverfahren gesichert, jedoch kann die US-Regierung jederzeit durch zugrunde legen des Patriot Act Microsoft zur Herausgabe von Daten - unabhängig wo diese auf der Welt gespeichert werden - zwingen. Zudem ist die in letzter Zeit von Microsoft propagierte Datentreuhand durch T-Systems International GmbH nahezu nutzlos, da auch der Deutsche Telekom Konzern Tochterunternehmen in den USA unterhält.

Skype for Business deHOSTED Office 365
Audio Teilnahme an Konferenz über das
öffentliche Telefonnetz (PSTN)
ja nein
Anbindung an das öffentliche Telefonnetz (PSTN) für Gruppenrufnummernja ja nein
Eigene Rufnummer/ Durchwahl für Benutzer ja nein
Persistent Chat ja nein
Datenschutz nach BDSG ja nein*

Zurück

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?

Teilen Sie ihn mit Ihren Followern.

NetTask MDRN.WORK Revolution

NetTask ist der führende Cloud Service Provider für „Modernes Arbeiten“ in Europa. Mit unserer langjährigen Themen- und Umsetzungskompetenz in der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickeln wir, auf der Basis von Microsoft-Technologie (deHOSTED Exchange, deHOSTED Skype for Business, deHOSTED SharePoint, IoT - Technologie), cloudbasierte, hochperformante und sichere Services für die digitale Unternehmenskommunikation und Kollaboration.

Unsere Lösungen bieten Unternehmen einen nachhaltigen Mehrwert in der Arbeitseffizienz, Produktivität sowie der zielgerichteten wirtschaftlichen Verwendung ihrer IT-Budgets.