von Elli Bauer

Smartphone verloren - was nun?

Quelle: Pixabay CC0 Public Domain/ Glavo

Smartphone verloren! Was passiert mit meinen Daten?

Wir kennen es alle, das Smartphone - unser geliebter Begleiter - ist plötzlich spurlos verschwunden. Schnell kommen dann Fragen auf wie „Habe ich es verlegt?“ oder „Wurde es gestohlen?“. Für diese Fälle haben wir einen kleinen Guide zusammengestellt, wie Sie Ihr iPhone, Android-Gerät oder Windows Phone schnell wiederfinden können. Auch für den Fall, dass Sie Ihr Smartphone für geschäftliche Zwecke nutzen, zeigen wir Ihnen Möglichkeiten wie Sie Ihr Exchange-Konto vor fremden Zugriffen schützen können.

1. Mein iPhone suchen.

Um ein iPhone orten zu können, muss auf dem verlorenen Gerät die App „Mein iPhone suchen“ installiert und eingeschaltet sein.

  1. In einem beliebigen Browser auf einem anderen Gerät die Website iCloud.com oder die App „Mein iPhone suchen“ öffnen und die eigene Apple ID und das zugehörige Passwort eingeben.

  2. In der Liste „Alle Geräte“ das gewünschte Gerät auswählen.

    1. Grüne Kennzeichnung: Das Gerät ist online und die Zeit der letzten Standortbestimmung ist sichtbar.

    2. Graue Kennzeichnung: Das Gerät ist offline, weil es z. B. ausgeschaltet oder vom Netzwerk getrennt ist. Falls das Gerät vor kurzer Zeit noch online war, wird die Zeit der letzten Standortbestimmung angegeben. Sobald es mehr als 24 Stunden offline ist, wird nur noch „offline“ angezeigt. Hierbei gibt es noch die Möglichkeit eine E-Mail zu erhalten, sobald das Gerät wieder online ist. Dazu „Benachrichtigung wenn gefunden“ auswählen.

Falls das Gerät online ist und die Standortermittlung funktioniert, wird die ungefähre Position des Geräts angezeigt.

Wenn Sie sich sicher sind, dass sich Ihr Gerät in der Nähe befindet, können Sie trotz Stummschaltung einen Ton zwei Minuten lang abspielen lassen. Weiterhin gibt es den Modus „Verloren“, bei dem das Gerät mit einem Code oder dem Apple-ID-Passwort gesperrt wird. Außerdem kann eine Telefonnummer oder eine Nachricht auf dem Sperrbildschirm des Geräts angezeigt werden, damit der Finder weiß, wie er Kontakt zum Besitzer aufnehmen kann.

2. Mit Google Konto das Smartphone orten.

Smartphones, die mit einem Google-Konto verbunden sind - egal ob iPhone, Android- oder Windows Phone – können über die Standortsuche von Google gefunden werden.

  1. android.com/find in einem Browser aufrufen und dort mit dem eigenen Google-Konto anmelden. Falls mehrere Geräte unter dem Konto registriert sind, das gewünschte Gerät auswählen.

  2. Auf der Karte wird nun grün dargestellt, wo sich das Gerät ungefähr befindet. Falls das Gerät grau angezeigt wird, ist es nicht online aber der letzte Standort ist möglicherweise sichtbar.

    1. Weiterhin gibt es die Möglichkeit das Gerät 5 Minuten lang klingeln zu lassen, selbst wenn es stumm geschalten ist.

    2. Das Gerät kann mithilfe einer PIN, eines Musters oder Passworts gesperrt und werden und eine Telefonnummer oder Nachricht für den Finder anzeigen.

    3. Im schlimmsten Fall können alle Daten, die sich auf dem Gerät befinden, gelöscht werden, eventuell sind SD-Karten davon nicht betroffen. Sobald dieser Schritt ausgeführt wird, ist das Gerät bei „Mein Gerät finden“ nicht mehr sichtbar.

3. Windows Gerät suchen.

  1. https://account.microsoft.com/devices aufrufen und mit dem Microsoft-Konto anmelden.

  2. Anschließend aus der Liste das entsprechende Gerät auswählen und danach auf „Mein Gerät suchen“ klicken.

  3. Auf einer Karte wird das Gerät dann angezeigt, dabei muss es sich aber nicht um den aktuellen Standort des Geräts handeln. Über den Zeitstempel „Zuletzt angezeigt“ ist der letzte registrierte Standort einsehbar. Währenddessen startet automatisch eine neue Suche nach der die aktuelle Position des Geräts, nach der das Gerät angezeigt werden sollte.

    1. Über den Remotezugriff ist die Sperrung des Geräts möglich. Dazu das Gerät auf oben genannter Karte auswählen und danach „Sperren“ und „Weiter“. Anschließend kann eine Nachricht verfasst werden, die dem Finder auf dem Sperrbildschirm angezeigt wird. Zum Schluss „Sperren“ auswählen.

    2. Über die Funktion „Mein Handy finden“ kann das Gerät trotz Stummschaltung klingeln. Dafür „Anrufen“ anklicken dann den weiteren Anweisungen folgen.

    3. Unter „Mein Handy finden“ besteht auch die Möglichkeit, die Daten vom Gerät zu löschen. Dazu „Löschen“ auswählen und das Kästchen „Ich möchte meine Handydaten löschen“ bestätigen und zum Schluss „Löschen“.
Landkarte mit drei markierten/ ausgewählten Orten
Quelle: Pixabay CC0 Public Domain/ Designerkottayam

4. Remotezurücksetzung auf einem Mobiltelefon (über Outlook Web App).

Eine Remotezurücksetzung meint eine vollständige Zurücksetzung aller Unternehmens- und Benutzerdaten, die sich auf dem Mobiltelefon befinden. Die Remotezurücksetzung ist empfehlenswert, wenn Sie sich sicher sind, dass Sie Ihr Mobiltelefon nicht wiederbekommen werden oder wenn z. B. ein Mitarbeiter das Unternehmen verlassen hat.

1. In der Outlook Web App mit Benutzername und Passwort anmelden.

2. Oben rechts auf das Zahnrad Zahnrad Symbol klicken und „Optionen“ auswählen.

3. Unter dem Punkt „Allgemein“ „Mobile Geräte“ auswählen.

4. Nun erscheint eine Liste, in der alle mit dem Exchange-Konto verbundenen Geräte angezeigt werden.

5. Über der Liste wird eine Symbolleiste angezeigt Symbolleiste.

A. Der StiftStift Symbolsteht für Details. Mithilfe dieser Schaltfläche werden die Details des Mobiltelefons angezeigt, z. B. Gerätename, -modell etc.

B. Mit dem MinusMinus Symbolkann das gewünschte Gerät entfernt werden.

C. Das dritte SymbolZurücksetzen Smybolsteht für „Alle Daten zurücksetzen“. Dabei gibt es die Wahl zwischen „Alle Daten zurücksetzen“ oder „Nur auf dieses Konto bezogene Daten zurücksetzen“.

D. Mit diesem SymbolProtokollierung Symbol kann die Protokollierung gestartet werden.

E. Die letzte SchaltflächeSynchronisierung Symbol wird zum Ausführen einer Aktualisierung genutzt.

6. Mit der dritten SchaltflächeZurücksetzen Symbol nun die Kontodaten auf dem Endgerät entfernen.

 

Mit diesem Guide können Sie Ihre Geräte auch vorsorglich gut präparieren, damit Sie im Fall des Verlorengehens oder Diebstahls schnell wieder zu Ihrem Gerät finden.

Zurück

Hat Ihnen unser Artikel gefallen?

Teilen Sie ihn mit Ihren Followern.

NetTask MDRN.WORK Revolution

NetTask ist der führende Cloud Service Provider für „Modernes Arbeiten“ in Europa. Mit unserer langjährigen Themen- und Umsetzungskompetenz in der Informations- und Kommunikationstechnologie entwickeln wir, auf der Basis von Microsoft-Technologie (deHOSTED Exchange, deHOSTED Skype for Business, deHOSTED SharePoint, IoT - Technologie), cloudbasierte, hochperformante und sichere Services für die digitale Unternehmenskommunikation und Kollaboration.

Unsere Lösungen bieten Unternehmen einen nachhaltigen Mehrwert in der Arbeitseffizienz, Produktivität sowie der zielgerichteten wirtschaftlichen Verwendung ihrer IT-Budgets.